die Bürgerzeitung über Adenstedt (Lahstedt)

Beiträge können alle angemeldeten Adenstedter schreiben!
Ansonsten mail an beitrag@gelbesblatt.info

Schul-Ausschuß-Sitzung zur Schulfrage 2020

Vereine und Gruppierungen - Gemeinde Ilsede

Unterhaltsam war es allemal, die Schulausschußsitzung am Montag: Steffi Weigand verlor die Beherschung, und Ilse Schulz war auch hart an der Grenze zum Kontrollverlust. Die Eltern der Betroffenen (Kinder) waren nah der Verzweiflung ob der Ignoranz des Bürgermeisters.

Also der perfekte Stoff eines Dramas. Wenn nicht der letzte Akt noch die Möglichkeit einer Tragödie böte. Montag-Abend-Tatort.

WEITERLESEN...

 

watt'n Osterei des Bürgermeisters Fründt zur Adenstedter Schule

Vereine und Gruppierungen - Gemeinde Ilsede

Der Berg kreißte und gebar eine Mausein Kommentar:

Ausgerechnet zu Ostern, dem Tag der Kreuzigung hält der Bürgermeister Fründt und seine Verwaltung um Sandra Mailand herum (als Beschlußvorlagen-Zeichnende) weiterhin an dem kritisierten Konzept fest, die Adenstedter und Lafferder Schulen aus der Schullandschaft zu tilgen.

Immerhin gibt es nun einige Scheinlegitimationen:

Dreist ist meineserachtens, trotz aller berechtigten Kritik, das alte eher peinliche Papier in fast allen wesentlichen Punkten manisch unverändert unkommentiert zu copypasten (und nicht einmal die Nummerierung zu erneuern). In Ilsede scheint echt jedweder Einwand unbeachtet abzuprallen?

WEITERLESEN...

 

Peinlich: Adenstedt stimmt NICHT einstimmig, NUR mit sehr großer Mehrheit gegen die Schulschließung

Vereine und Gruppierungen - Ortsrat

Als Dolchstoß empfanden die Adenstedter Bürger/innen auf der emotionsgeladenen Ortsratssitzung das Abstimmungsverhalten der beiden SPD-Mitglieder.

In einer namentlichen Abstimmung stimmten Jörg Roffmann und Jens-Uwe Könnecker für den Bürgermeistervorschlag, die Adenstedter Schule zu schließen, und die Adenstedter Kinder stattdessen nach Gadenstedt ans Ende der Feldstraße zu schicken– gefolgt von tumultartigen Zwischenrufen.

Alle anderen Ortsratsmitglieder stimmten fraktionsübergreifend gegen die beabsichtigte Schulschließung und setzten sich zudem stark für den Erhalt der Adenstedter Schule ein.

Zuvor mußte sich auch hier der Bürgermeister Otto-Heinz Fründt permanent für seine Vorlage verteidigen. An seinem Papier wurde in der zweieinhalbstündigen Bürgerfragestunde nicht ein gutes Haar gelassen.

WEITERLESEN...

 

DFGA gegen Schulschließung

Vereine und Gruppierungen - Dörfliche Festgemeinschaft

Die dörfliche Festgemeinschaft Adenstedt (das ist der Zusammenschluß der 4 stärksten Adenstedter Gruppierungen: des Bürgercorps, der Junggesellschaft, der Griechenmädchen, als auch des Schützenvereins Adenstedt !!! )  wehrt sich gegen die beabsichtigten Schulschließungen:

und appelliert an die Abgeordneten, dem örtlichen Dorfleben keinen derartigen Stich zu versetzen.

Hier der offene Brief der DFGA.

WEITERLESEN...

 

Schulentwicklung in Ilsede: Schließung der Schulen in Adenstedt und Groß Lafferde

Redaktion - alles sonstige

Ein Leserbrief an die PAZ (Montagsausgabe 16.04) und BZ (). Hier ungekürzt, in voller Länge:

WEITERLESEN...

 

Schulneubau ist zu teuer

Redaktion - alles sonstige

Simone Hanisch aus Groß Lafferde schreibt zur Schulneubau-Diskussion in der PAZ vom Samstag, 14.4.2018:

Die Schulen sind das Herz der Dörfer und sollten nicht ohne Not herausgerissen werden.

Weil die Schülerzahlen steigen, sollte lieber Altbewährtes erhalten bleiben. Der Denkmalschutz an der Ilseder Grundschule konnte auch gelöst werden. In Alt Ilsede wurden Schulen geschlossen wegen mangelnder Schülerzahlen und keine neue gebaut. Jetzt, ein paar Jahre später, Platznot an allen Schulen!

Die aktuelle Beschlussvorlage ist leider immer noch völlig mangelhaft,

WEITERLESEN...